Physiotherapie in Berlin Steglitz

Mit unseren gut ausgebildeten und erfahrenen Therapeuten bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmethoden und –techniken. Zusätzlich zu den unten aufgeführten und von uns angebotenen „klassischen“ Konzepten der Physiotherapie bieten wir unseren Patienten ergänzende Behandlungen durch Technologien der physikalischen Therapie und therapiebegleitendes Zusatztraining mit modernster Gerätetechnik. Durch den Aufbau eines gezielten Übungsplans sichern wir den langfristigen Erfolg.

rehalife e.V. – unser Name steht für ganzheitliche und nachhaltige Behandlungsansätze, bei denen der Patient im Mittelpunkt steht.

Termin / Fragen
(030) 797 444 00

Physiotherapie / Krankengymnastik Steglitz

Berlin Steglitz,
Schloßstraße 110

Unsere Therapieformen

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Nach Verordnung des Arztes werden unter persönlicher Anleitung und Kontrolle des Therapeuten und unter Nutzen von speziellen Geräten ­Kraft, Ausdauer und Koordination trainiert. Ein individueller Trainingsplan hilft gegen muskuläre Dysbalancen anzugehen, schwächere Muskelgruppen zu kräftigen und Muskeln nach Operationen oder Verletzungen wieder aufzubauen.

Krankengymnastik

Ziel der Krankengymnastik ist die Erarbeitung und Förderung von Bewegungsfähigkeit und Haltungskontrolle sowie Kräftigung der Muskulatur; damit werden Schmerzen gelindert und Kraft, Koordination und Ausdauer gefördert. Es gibt viele aktive und passive Techniken – dazu zählen u.a. das Dehnen verkürzter Strukturen (Muskeln, Bänder, Sehnen, Faszien), das Mobilisieren von Gelenken oder das Kräftigen einzelner Muskeln oder ganzer Muskelketten, aber auch z.B. Atemtherapie, Entspannungstechniken oder auch das Schulen ergonomischer Haltungen und Bewegungen.

Lymphdrainage

Nach Operationen oder bei Störungen im Lym­phsystem kann es zu chronischen Lymphödems, Schwellungen, Stauungen und anderen Beschwerden kommen. Die Lymphdrainage ist eine spezielle Abfolge von entstauenden Techniken um den Lymphfluss zu fördern und die Schwellung zu verringern. Die Behandlung wird oft mit einer Kompressionstherapie und bei rehalife auch mit effizienten physikalischen Therapien kombiniert. Und kann bei rehalife auch durch effiziente physikalische Therapien ergänzt werden (Selbstzahlerleistung)

Cranio-Sacrale Therapie

Diese sanfte manuelle Behandlung stammt aus der Osteopathie. Sie wirkt strukturell, energetisch und emotional gegen Festigkeiten im Gewebe vom Cranium (Kopf) über die ganze Wirbelsäule bis zum Sakrum (Kreuzbein).

Laufband-Training

Durch gestütztes Laufband-Training kann das Gangbild des Patienten korrigiert werden. Auf dem Laufband werden alle einzelnen Komponenten des Laufens in sicherer Umgebung und wenn nötig unter Abnahme von Gewicht trainiert. Insbesondere wird ein frühzeitiger Einstieg in das Gangtraining möglich. Auch mit adipösen Patienten kann physiologisches Gangtraining sicher durchgeführt werden.

Rückenschule

Schwerpunkt der klassischen Rückenschule sind Haltungsaufbau, -korrektur und Kräftigung der Muskulatur. Diese Therapieform fördert ein rückenschonendes Verhalten im Alltag, ergonomisches Bewegen und ein besseres Verständnis für Körperhaltung. Ergänzend stehen hierbei moderne Technologien zum Feedbacktraining und zur objektiven Dokumentation der Trainingsfortschritte zur Verfügung.

Skoliosetherapie

Eine Skoliose (=übermäßige Verschiebung der Wirbelsäule aus den Achsen) verursacht eine schiefe Körperhaltung und hat Auswirkungen auf alle Gelenke – dies gilt bei Erwachsenen, aber auch schon im Kindes- und Jugendalter. Die Skoliosetherapie hilft mit gezielten Dehnungen und Kräftigung bei der Aufrichtung und hat dabei mögliche Ursachen wie Muskeldysbalancen oder Beinlängendifferenzen immer im Blick.

Tape

Tape benutzen wir in verschiedenen Formen. Das Kinesiotape (elastisches Tape) wird mit bestimmten Techniken und unterschiedlich starkem Zug auf die Haut geklebt. Es dient der Verbesserung der Muskelspannung, der Schmerzregulierung, der allgemeinen Entlastung von Gewebe sowie zur Unterstützung des gesamten Halteapparats. Das klassische Tape ist dagegen ein festes Tape, das zur Stabilisierung und Sicherung der Gelenke verwendet wird; es ist oft zu sehen an Fingern und am Sprunggelenk.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist eine spezielle Technik zur Behebung von Funktionsstörungen im Bewegungsapparat und Linderung von Schmerzen in Muskeln, Gelenken und Nerven. Mit der manuellen Therapie können alle reversiblen Bewegungsstörungen wie Arthrosen, Blockierungen, Entzündungen, Instabilitäten, Bewegungsverluste etc. in allen Gelenken und Muskeln von Kopf (CMD, Schwindel) bis Fuß behandelt werden.

Sportphysiotherapie

Ob Leistungssportler, Freizeitsportler oder Einsteiger: Sportphysiotherapie bietet Ihnen sinnvolles gelenkschonendes Training zur Verletzungsprävention, Rehabilitation und Leistungssteigerung. Dabei steht die Behandlung von Sportverletzungen im Rahmen des individuell geforderten oder möglichen Belastungsniveaus, Bewegungsverbesserung, Wettkampfvorbereitung, Diagnostik und Training, auch an modernsten Geräten, im Mittelpunkt.

Klassische Massage

Die klassische Massage strebt eine Lockerung von Verspannungen und Verhärtungen an, fördert die Durchblutung, senkt die Muskelspannung und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Dem Patienten wird dazu verholfen, wieder normal an- und entspannen zu können. Die klassische Massage eignet sich gut in Kombination mit Krankengymnastik oder der manuellen Therapie.

CMD-Behandlung

Die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine Funktionsstörung zwischen Muskulatur und Kiefergelenk. Bei der Behandlung macht sich der Therapeut Techniken aus der manuellen Therapie für dysfunktionale Gelenke zunutze und lockert damit die muskulären Spannungen in Hals-, Nacken- und Kieferregion.

Schlingentisch

Der Körper wird teilweise oder ganz an Seilzügen aufgehängt und beginnt zu schweben. Bei starken Schmerzen gut gelagert und mit leichtem Zug wird Entlastung der Bandscheibe und aller anderen Strukturen geschaffen. Die Behandlung auf dem Schlingentisch wirkt schmerzlindernd und entspannend, dient gleichzeitig aber auch der Dehnung und Kräftigung bspw. bei Verkürzungen.

Osteopathische Techniken

Für den Osteopathen gilt der Körper als Funktionseinheit. Muskeln, Gelenke, Faszien, das Nervensystem und andere Strukturen sind miteinander verbunden und leiten Bewegungseinschränkungen weiter. Vor diesem Hintergrund beginnt jede Behandlung mit einer Untersuchung, die Zusammenhänge und Ketten von Bewegungseinschränkungen aufdeckt. Vielleicht hat das aktuelle Schulter- oder Nackenproblem seinen Ursprung in einer alten Fußverletzung? Osteopathische Behandlungen beginnen oft fern des akuten Problems. Dabei kommen Techniken, manuelle Griffe, Methoden der Organmobilisation und vieles andere zum Einsatz. Der Ansatz ist immer ganzheitlich und versucht, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen.

Fango

Eine Fango-Wärmebehandlung ist die perfekte Ergänzung zur Therapie. Ihre durchblutungsfördernde und entspannende Wirkung ist gut für Muskeln, Sehnen und Gelenke. Fango wird nach (oder bei Traktion während) der Behandlung eingesetzt. Einzig bei Schwellungen sowie z.B. Herz-Kreislauf-Problemen ist Fango nur bedingt einsetzbar.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin?

Dann rufen Sie uns unter der (030) 797 444 00 an
oder schreiben uns eine Mail über unser Kontaktformular.
Folgen Sie einfach dem Link.

Schloßstraße 110 • 12163 Berlin-Steglitz • 030 / 797 444 00praxis@reha.life

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück